Weihnachtsmarkt 2017

Auch in diesem Jahr waren wir auf dem Weihnachtsmarkt mit unserem schön geschmückten Stand vertreten. Herzlichen Dank an alle, die unseren Stand besucht und auch etwas gekauft haben. Auch in diesem Jahr werden wir wieder einen Betrag als Spende für Bedürftige weiter geben. Viele fleißige Hände waren nötig, dass die Landfrauen auf dem Weihnachtsmarkt vertreten sein konnten. Danke an alle, die mit Sachspenden zu der Vielfalt beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt den Brotbäckerinnen und Bäckern, dem Team, das den Stand auf- und abgebaut und dekoriert hat, sowie dem Samstagsteam, das die Gutsle eingepackt und Marmeladen beschriftet und verziert hat.

 

 

Rückblick auf unseren Adventskaffee am 13.12.2017

Zu unserem Adventsnachmittag konnte unsere Vorsitzende, Christine Anger, 61 Landfrauen begrüßen. Ein fröhliches aber auch besinnliches Programm in Form von Gedichten und Liedern begleitete uns durch den Nachmittag. Herr Theurer war mit seiner Gitarre da und auch seine Frau unterstützte uns beim Singen der Advents- und Weihnachtslieder. Gemütlich und genüsslich ging es beim Kaffeetrinken zu. Die Anzahl der mitgebrachten Köstlichkeiten machten die Wahl schwer. Wie immer wurde das neue Programm für 2018 vorgestellt und verteilt. Auch im nächsten Jahr gibt es viele interessante Themen und Unternehmungen. Unsere Übungsleiterinnen bekamen ein kleines Geschenk für ihr großes Engagement und zum Abschluss durfte noch jeder Gast einen Weihnachtsstern mit nach Hause nehmen. Ein herzliches Dankeschön an alle, die den Nachmittag so vielfältig vorbereitet haben.

Verabschiedung von Eva-Maria Gottschalk

Referentin für "Gesellige Tänze aus aller Welt"

7 Jahre durften wir bei Eva-Maria Gottschalk die tollsten Tänze aus aller Welt erlenen und nun müssen wir akzeptieren, dass sie sich zurückziehen möchte vom Tanz-Unterricht. Wir waren zwar eine kleine Gruppe, aber es hat immer riesigen Spaß gemacht uns abends zu treffen. Eva-Maria gab sich viel Mühe ihr Programm so vielseitig und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, es war nie langweilig. Dazu kommt noch, Forscher der Uniklinik Magdeburg stellten fest, dass sich Tanzen besonders gut eignet um das Demenzrisiko zu senken, also haben wir auch etwas für unsere Gesundheit getan. Wir behalten Eva-Maria Gottschalk in lieber Erinnerung und wünschen ihr weiterhin alles Gute.

Vortrag 15. November 2017 "Besser Hören und Verstehen"

Referentin Frau Ackermann Hörakustikmeisterin

An diesem Abend hatten wir ein volles Haus, da sieht man, dass sich doch viele meist ältere Menschen sich mit dem Thema beschäftigen. Die Frage ist doch höre ich schlecht, oder spricht mein Gegenüber zu leise? Laut Frau Ackermann ist das auf jeden Fall der richtige Zeitpunkt um ganz unverbindlich zu einem Hörakustiker zu gehen um sich dort testen zu lassen, denn Hören und Verstehen sind zwei verschiedene Vorgänge. Frau Ackermann hat auch sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass ein zu langes Zögern um das festzustellen fatale Folgen haben kann. In der heutigen Zeit sind die Hörgeräte ja viel unauffälliger geworden als früher. Jeder Gast bekam noch eine Tüte voll mit Informationen zum Nachlesen mit nach Hause.

25 jähriges Jubiläum

Am Samstag, den 21. Oktober 2017 feierten im festlich geschmückten Bürgersaal in Allmersbach im Tal 160 geladene Gäste das 25 jährige Jubiläum der LandFrauen Weissacher Tal. Unter den Gästen die Bürgermeister unserer beiden Gemeinden, Ralf Wörner und Ian Schölzel mit ihren Ehefrauen, sowie die neue Kreisvorsitzende des LandFrauenverbandes Frau Argula Bollinger und ihre Vorgängerin Frau Ursula Vollmer, sowie die Geschäftsführerin des Verbands Ilona Belz. Nach einem Sektempfang und der Begrüßungsrede durch die Vorsitzende Frau Christine Anger, schlossen sich die Worte des gastgebenden Bürgermeister Ralf Wörner an. In seine Rede erinnerte er an die Entstehung des LandFrauenvereins Weissacher Tal am 04. März 1992, anschließend übermittelte er nicht nur Grußworte von Bürgermeister Ian Schölzel, sondern überreichte mit ihm zusammen auch die Jubiläumsgeschenke der beiden Gemeinden. Die Kreisvorsitzende Frau Argula Bollinger regte in ihrer Rede an, wie wichtig gerade in der heutigen Zeit ein LandFrauenverein sein kann. Die Jubilare zur 10- bzw. 20- jähriger Mitgliedschaft wurden an diesem Abend durch Frau Christine Anger und Frau Margit Dreher geehrt. In der Zwischenzeit hat die Cateringfirma Schröder für uns ein tolles, reichhaltiges Buffet angerichtet. Anschließend nahm uns der oberschwäbische Barde "Bernhard Bitterwolf" aus Bad Waldsee mit auf eine musikalische Reise mit längst vergessenen Musikinstrumenten, die er hervorragend versteht zu spielen. Es war einfach ein Vergnügen ihn zu erleben. Auch dieser schöne Jubiläumsabend ging irgendwann zu Ende und bestimmt hat jeder Gast sein Kommen nicht bereut, es war rund um gut gelungen.

Erntedank 2017

Erntedank am Mittwoch, 27.09.2017

Unsere Vorsitzende, Christine Anger, konnte 36 Gäste in einem wunderschön herbstlich geschmückten Raum begrüßen. Bei neuem Wein, frisch gepresstem  Apfelsaft, Salz- und Zwiebelkuchen  verbrachten wir frohe Stunden miteinander. Herbstliche Gedichte, Lieder und ein kleiner Vortrag über die Bedeutung des Erntedankfestes rundeten den Abend ab. Unser nächstes großes Beisammensein ist das Jubiläumsfest am Samstag, 21. Oktober 2017. Wir freuen uns auf euch.

Ursula Reitz

Weinbergführung 20. Sptember 2017

Ein Rundgang durch den Fellbacher Weinberg mit Verkostung

Weinbergführung in Fellbach mit Weingärtnerin Erika Beurer - bei strahlendem Sonnenschein sind wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Fellbach gefahren. Dass die S-Bahn einer Gruppe vor der Nase wegfuhr, weil der Bus verspätet war, tat der Stimmung keinen Abbruch, denn in Fellbach haben wir uns gefunden und gemeinsam auf den Weg Richtung "Neue Kelter" gemacht. Dort wartete bereits Frau Beurer, auf uns, die sich trotz Weinlese für uns Zeit nahm, sie ist auch Landfrau und unsere stellvertretende Kreisvorsitzende. Frau Beurer erklärte uns verschiedene Weinsorten, erzählte uns über die Arbeit im Weinberg, denn zur guten Ernte gehört neben Sonnenschein und Regen viel Engagement und körperlicher Einsatz des Weingärtners um einen guten Ertrag zu erzielen. Die Krönung war eine Kostprobe der Trauben, an denen wir auch die Öchsle messen durften. Danach gab es im Freien eine Weinprobe mit Secco, Weiß- und Rotwein und Brezeln. Mit viel neuem Wissen und gut gelaunt sind wir nach Hause gefahren. Der Weinweg in Fellbach ist wirklich wunderschön und sicher werden wir zu einer anderen Jahreszeit uns nochmals auf den Weg machen.

Ursula Reitz

Kochen mit Küchenmeister Frank Gutt 19.09. + 26.09.2017

Das Thema "Landküche"

Das Thema lautete diesmal "Landküche" und so haben wir auch deftig und gut gekocht. Habt ihr schon Spätzle-Schinken-Puffer mit Rahmsoße gegessen? Schon beim Lesen läuft einem das Wasser im Munde zusammen! Wisst ihr was Pfannenbäust sind? All das und noch viel mehr lernen wir beim Kochen am Dienstagabend im Bize. Das gemeinsame Essen bei einem Gläschen Wein rundet das genussvolle Essen ab. Alle, die mitgekocht haben, freuen sich schon heute auf neue Rezepte und Tipps rund ums Essen.

Ursula Reitz

Unser diesjäriges Thema beim Ferienprogramm war "Filzen"

07 August Cottenweiler, 08. August Allmersbach im Tal

Sowohl in Cottenweiler als auch in Allmersbach im Tal kamen jeweils 15 interessierte Kinder um ein kleines Kunstwerk zu filzen. Zuerst wurden die Farben der Wolle für Hintergrund und Untergrund ausgesucht, dann wurden die Lagen aufeinander auf Noppenfolie gelegt, danach durften die Kinder ganz nach ihrer Phantasie ein buntes Motiv darauf gestalten. Mit reichlich warmem Wasser wurde dann alles gut durchnässt und noch mit Schmierseife bearbeitet. Dann wurde eine 2. Noppenfolie darauf gelegt, dann hieß es reiben und reiben bis alle Lagen miteinander verbunden waren. Das Kunstwerk musste nun auch noch gewaschen werden und in der Zwischenzeit konnte man auch Mandalas ausmalen. Nach dem anstrengenden Reiben und Rubbeln wurde es Zeit für eine Stärkung mit Hefezopf und Apfelschorle bevor es nach Hause ging.

Brunch 2017

Mittwoch, den 12. Juli

Brunch vor der Sommerpause

Traditionell trafen wir uns wieder vor der Sommerpause zum Brunch. Unsere Vorsitzende, Christine Anger, konnte 28 Mitglieder begrüßen, jede brachte wieder eine besondere Leckerei mit. Mit einem Glas Sekt wurde das Buffet eröffnet und wir genossen die gemeinsamen Stunden. Gerlinde Sahm unterhielt uns mit launigen schwäbischen Gedichten und auch die grauen Zellen wurden durch ein Quiz aktiviert. Nun wünschen wir allen Mitgliedern und ihren Familien einen schönen Sommer und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im September.

Ursula Reitz

Tagesausflug Schwäbisch Gmünd

Grillfest der LandFrauen

Am Mittwoch, den 14. Juni 2017 luden wir wieder zum Grillfest mit Familie ein. Wir freuten uns über etwa 50 Gäste und das tolle Wetter. Wie gewohnt wurden Fleisch und Getränke aus der Vereinskasse bezahlt - leckere Salate und Nachtisch spendeten unsere Mitglieder. Ein herzliches Dankeschön, die zu dem geselligen Abend beigetragen haben.

U. Reitz

3- Tagesausflug Passau und Österreich

Vom 17.05. - 19.05.2017

1. Tag: Auf der Hinfahrt war der erste Halt in Kelheim. Die Sonne lachte, so konnten wir an Deck die schöne Schifffahrt durch den markanten Donaudurchbruch zum Kloster Weltenburg bestens genießen. Dort angekommen, stärkten wir uns mit der köstlichen, deftigen bayerischen Küche, bevor es wieder mit dem Bus weiter ging nach Regensburg. Dort wurden wir durch das schöne, herrschaftliche Schloss Emmeram von Thurn und Taxis geführt. Danach ging unsere Fahrt nach Passau zum Hotel. Zum Ausklang des Tages spazierten wir durch die Fußgängerzone zu dem schönen an der Donau gelegenen Restaurant Paulusbogen.

2. Tag: Es reihte sich ein Highlight an das andere, denn Passau die 3- Flüsse Stadt hat allerhand zu bieten. Wir wurden am Hotel von unseren 2 Stadtführern abgeholt  und es ging in zwei Gruppen durch die Stadt. Vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten gelangten wir zum Dom St. Stephan mit seiner größten Domorgel der Welt mit 17.974 Pfeifen das ist schon gewaltig. Zum Mittagessen fuhren wir zu dem nahe gelegenen Städtchen Schlögen in Österreich zum Restaurant Donauschlinge. Das Restaurant liegt zum Träumen schön direkt an der Donauschlinge wieder ein Highlight. Die Reise ging wieder zurück nach Passau zu einer Dreiflüssefahrt auf Donau, Inn und Ilz und das natürlich bei herrlichem Sonnenschein. Zum Abendessen fuhren wir nach Hinding wieder in Österreich zum Restaurant Blaas mit einem atemberaubenden Ausblick auf Passau. Wir saßen da so toll auf der Terrasse, so dass kein Teilnehmer mehr zur Rückfahrt drängte.

3. Tag: Die Koffer waren Gepackt und eigentlich könnte jeder gerne noch einen Tag anhängen, denn es war einfach nur schön. Aber unsere Fahrt ging noch einmal nach Österreich zu dem Städtchen Schärding, bekannt als schönste Barockstadt Österreichs. Wir machten einen Rundgang durch die hübsche und sehr saubere Stadt mit anschließender romantischer Schifffahrt auf dem Inn. Der Inn ist nun etwas ganz anderes als die Donau, viel Natur und Ruhe für die Seele. Aber bevor wir nun endgültig die Heimreise antraten, stärkten wir uns noch ein letztes Mal im Restaurant Bums'n in Österreich, dann ging es auf die Autobahn. Mal wieder war alles rundum eine gelungene Reise und alle Teilnehmer hatten es nicht bereut dabei gewesen zu sein.

 

LandFrauen Spenden an Haus Karla Backnang

 Wie jedes Jahr spenden wir LandFrauen Weissacher Tal einen Teil unseres Weihnachtsmarkterlöses an eine caritative Einrichtung. Dieses Jahr soll unsere Spende an " Karla " gehen. Karla ist das Wohn- und Hilfeangebot der Erlacher Höhe speziell für Frauen in sozialer Notlage. Das Haus Karla bietet Schutz und Sicherheit für wohnungslose Frauen aus dem Rems Murr Kreis und die Chance auf einen privaten wie beruflichen Neuanfang. Ein kompetentes Team von Sozialarbeiterinnen unterstützt und begleitet die Frauen , ihre Zukunft zu planen und ihre praktischen Fähigkeiten für die Gestaltung eines eigenständigen Lebens wieder zu gewinnen bzw. zu erlernen. Dabei steht eine berufliche Qualifizierung und eine Tagesstruktur im Vordergrund.

Am Dienstag, den 4. April besuchten wir die Einrichtung in der Karlstr. 15 in Backnang. Begrüßt wurden wir vom Leiter des Hauses, Herrn Heiser sowie von den beiden Sozialarbeiterinnen Frau Demertzi und Frau Müller.  Im Gespräch erfuhren wir einiges über die Aufgaben der Sozialarbeiterinnen und der Hausbewohnerinnen, über die Hausordnung und auch dass die sehr sinnvolle Begleitung nach erfolgreicher Wohnungsfindung auf Wunsch weitergeführt wird. Wir erfuhren auch, dass die finanzielle Förderung durch das Land, wie in vielen sozialen Bereichen, in den letzten Jahren stark zurückgegangen ist. Wir sind uns daher sicher, dass unsere Spende in Höhe von 300 €  dringend benötigt und auch gut verwendet wird. Am Ende unseres Gesprächs besichtigten wir dann noch den Verkaufsraum der Kreativwerkstatt Karla. Hier bieten die Bewohnerinnen ihre selbsthergestellten kreativen Arbeiten zum Verkauf an. Ein Tipp für alle: einen Blick reinwerfen lohnt. Christine Anger und Vera Durst

Osterbrunneneinweihung Unterweissach

Sonntag, den 02.04.2017

Bei der diesjährigen Osterbrunneneinweihung in Unterweissach beteiligten sich die Kinder vom Kindergarten Cottenweiler mit Fingerspiele und fröhlichen Liedern und jedes Kind durfte noch mit gebastelten Blüten die Girlanden am Brunnen verzieren. Unsere Ortsvorsitzende Christine Anger hat die Symbolik des Osterbrunnens erklärt und Bürgermeister Schölzel, hat von alten Bräuchen rund um Ostern berichtet. Erstmalig dieses Jahr zierte ein besonderes Ei mit den Farben und dem Wappen von Weissach den Brunnen. Herzlichen Dank an Helga Haberl die dieses Kunstwerk angefertigt hat. Musikalisch wurden wir wieder bestens von Rudolf Schneider aus Allmersbach im Tal begleitet. Wie immer wurde anschließend für die Gäste im Bürgerhaus Kaffee und die tollsten Torten und Kuchen angeboten.

Osterbrunneneinweihung Allmersbach im Tal

Freitag, den 31.03.2017

Dieses Jahr konnte bei herrlichem Frühlingswetter der schön geschmückte Osterbrunnen vor dem Rathaus in Allmersbach eingeweiht werden. Der 2. stellv. Bürgermeister von Allmersbach Herr Eberhard Bauer übernahm die Begrüßung der Gäste, danach erklärte unsere Ortsvorsitzende Christine Anger die verschiedenen Auslegungen des Osterbrunnens. Es wurden noch heitere Gedichte und Geschichten vorgetragen und das Ganze musikalisch umrahmt wurde die Feier durch Rudolf Schneider. Danach konnten die Besucher rund um den Brunnen mit Kuchen und Häppchen den Abend ausklingen lassen.

3- Tagesausflug 2017

Bauernschule Bad Waldsee

Wieder einmal gingen die LandFrauen auf die Reise nach Bad Waldsee zu der von allen geliebten Bauernschule. Unser erster Halt war das Jordanbad in Biberach an der Riß mit seiner Sinn-Welt. Für die Führung durch die verschiedenen Räumlichkeiten wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe ging mit Schwester Yvonne, eine Schwester aus dem Franziskaner – Orden vom Kloster Reute. Es war eine richtige Mitmach-Führung, denn Schwester Yvonne ermunterte uns mit zu machen, damit wir alles mit unseren Sinnen Wahrnehmen konnten. Es war sehr interessant, wir hätten da gut mehrere Stunden verbringen können. Dann war Mittagszeit und im Bräuhaus in Ummendorf wurde erstmal gut gespeist. Die Fahrt ging weiter zur Bauernschule nach Bad Waldsee. Dort begrüßte uns Herr Bitterwolf und nahm uns gleich mit zu einer unterhaltsamen Stadtführung. Am Abend stellte uns Herr Bitterwolf die Oberschwäbischen Mundart-Dichter auf seine kurzweilige, musikalische und humorige Bitterwolfart vor. Am nächsten Vormittag führte uns der Weg in das Franziskanerkloster Reute zu einem Kräuter-Seminar mit der von uns LandFrauen hoch geschätzte Schwester Birgit. Tags zuvor war Schwester Birgit selbst auf einem Hildegard von Bingen Seminar, so war sie voller Elan und sprach über die Wichtigkeit im Frühjahr den Körper zu entgiften und entschlacken dazu hatte sie zahlreiche Rezepte parat. Die Hausfrauen machen Frühjahrsputz im Haus und vergessen dabei ihren eigenen Körper meinte Schwester Birgit. Hinterher gab es sehr gutes Mittagessen im Mutterhaus des Klosters. Anschließend führte uns Schwester Olafa in einen anderen Trakt des Klosters und erzählte über die Gründung des Franziskaner- Orden, die Arbeit im Ausland und über Mangel an jungen Frauen die heute noch einem Orden beitreten möchten. Der Abend in der Bauernschule war sehr Schwunghaft, es wurde unter Anleitung getanzt und alle Mitgereisten machten bis zum Schluss mit. Anschließend wurde in der Kellerbar noch weiter gefeiert. Am Sonntagmorgen lud uns Frau Doldi (stellvertretende Schulleiterin) schon vor dem Frühstück zu einem besinnlichen Tagesbeginn ein. Nach dem Frühstück, durften wir mit Petra Schnierle unser eigenes Persönlichkeitsprofil erstellen. Das war spannend was man alles über sich selbst noch erfahren kann. Nach dem Mittagessen chauffierte uns unsere Ingrid Betz sicher nach Hause.

Mitgliederversammlung 8. März 2017

Mit 25- jähriges Jubiläum der LandFrauen Weissacher Tal

Weissach im Tal.  Am 8. März 2017 konnte die Ortsvorsitzende, Christine Anger, 83 Frauen und unsere Kreisvorsitzende Frau Ursula Vollmer begrüßen. Es war auch keine gewöhnliche jährliche Mitgliederversammlung, sondern es wurde das  25 -  jährige Bestehen des LandFrauenvereins Weissacher Tal gefeiert. Im Vordergrund standen die Ehrungen der Gründungsmitglieder und der Mitglieder, die im Gründungsjahr eingetreten waren. Nach einer Schweigeminute im Gedenken an zwei verstorbene Mitglieder begann mit einem kleinen Imbiss und musikalischer Einstimmung die Mitgliederversammlung. Die Schriftführerin  ließ in einem kurzen Bericht das vergangene Jahr Revue passieren. Vorträge, Ausflüge, Wanderungen, geselliges Beisammensein und vieles mehr wurde organisiert. Unsere Osterbrunneneinweihungen, Weihnachtsmarktstand, Kinderferienprogramm und sonstige kulinarischen Unterstützungen bei verschiedenen festlichen Begebenheiten sind im Weissacher Tal nicht mehr wegzudenken. Nicht zu vergessen unsere sportlichen Angebote sowie die Patchwork- und Handarbeitsgruppe.

Die Kassiererin gab einen Einblick in die aktuellen Vereinsfinanzen. Sie zeigte auf, dass gut gewirtschaftet wurde, was die beiden Kassenprüferinnen bestätigten. Anschließend wurden die Jubilare geehrt. Christine Anger und Margit Dreher konnten 44 Urkunden und Rosen an Gründungsmitglieder und im Gründungsjahr eingetretenen Mitglieder übergeben. Bürgermeister Schölzel gratulierte ebenfalls und brachte ein paar gute Tröpfchen mit, die bei einem geselligen Abend auf sein Wohl getrunken werden.

Unser langjähriges Vorstandmitglied Frau Marianne Langer wurde aus dem Vorstand verabschiedet. Frau Langer wird uns mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung fehlen. Christine Anger bedankte sich für das große Engagement und überreichte Blumen und einen Gutschein.

Bei der Verabschiedung gab es ein kleines Geschenk für alle Anwesenden, ein Dankeschön für die langjährige Treue und die Einladung zum großen Jubiläumsfest im Oktober diesen Jahres.

Ursula Reitz

Tagesausflug nach Baden-Baden 01.02.2017

Besuch einer Fernsehaufzeichnung von "Sag die Wahrheit" beim SWR3

Zu unserer Busfahrt nach Baden-Baden hatten sich von den LandFrauen Weissacher Tal 25 und aus Alhütte weitere 15 LandFrauen angemeldet.Um 10.00 Uhr waren wir schon am Ziel in Baden-Baden angekommen, so konnten wir noch einen Bummel durch die Fußgängerzone der Stadt machen und einen Blick in die Exklusiven Auslagen der Mode- und Schmuckgeschäften werfen. Zum Mittagesseen hatten wir im Restaurant "Wallstreet" direkt idyllisch an der Oos liegend Plätze reserviert. Das Essen war hervorragend, so ging es dann zum Funkhaus vom SWR 3. Wir wohnten 3 Aufzeichnungen von "Sag die Wahrheit" bei. Es war spannend zu sehen wie so eine Aufzeichnung abläuft und was dann die Zuschauer letztendlich bei der Ausstrahlung im Fernsehen zu sehen bekommen. In der Pause zwischen den Aufzeichnungen wurde uns Sekt, Säfte oder Wasser und eine Brezel angeboten. Nach langen 5 Stunden traten wir etwas müde vom Nichtstun die Heimreise an, aber es war ein interessanter Ausflug.

Vortrag 25.01.2017 Claus Beck Fahrlehrer i.R.