Weihnachtsmarkt

Sonntag, 15.12.2019

Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern, die uns am Weihnachtsmarkt auf vielfältige Weise unterstützt haben. Wir haben uns im Heimatmuseum sehr wohl gefühlt. Herzlichen Dank, dass das in diesem Jahr möglich war.

Adventskaffee

Mitttwoch, 11.12.2019

Zum Jahresausklang konnte unsere Vorsitzende, Christine Anger, siebzig Landfrauen in dem weihnachtlichen geschmückten Raum in der Bürgerbegegnungsstätte begrüßen. Alle haben wieder leckeres Adventsgebäck mitgebracht und bei guten Gesprächen haben wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Der Höhepunkt war unsere Gastreferentin mit ihrem Vortrag über Engel. Wir hörten Geschichten, Gedichte und Herr Theurer begleitete unsere Lieder auf seiner Gitarre. Wunderbar eingestimmt auf die Weihnachtszeit freuen wir uns nun auf die kommenden Tage.

Adventliche Gestecke und Sträuße

Mittwoch, den 27.11.2019

In adventliche Stimmung brachte sich eine kleine Gruppe der LandFrauen mit der Floristin Katrin Kronmüller. Sie gestaltete mit uns einen adventlichen Strauß und erklärte uns ganz geduldig jeden Handgriff. Anschließend unterstützte sie uns bei unseren „Eigenkreationen“. Sehr zufrieden und mit wunderschönen Sträußen sind wir nach Hause gegangen. Die Adventszeit kann beginnen!

Ursula

Glühweinabend

Mittwoch, den 6.11.2019

Es ist schon eine gute Tradition, dass sich die LandFrauen Weissacher Tal im kalten November zu einem gemütlichen Abend treffen. Im jährlichen Wechsel gibt es Glühwein oder Feuerzangenbowle und Hefezopf. Helga Kornfeld hat uns in diesem Jahr einen hervorragenden Glühwein aus Roséwein zubereitet. Herr Theurer zeigte uns Bilder aus Südafrika und führte und damit in eine andere Welt. Beim betrachten der Bilder wurde es allen sehr warm. Am Ende des Abends waren sich 39 Besucherinnen und Besucher einig, dass es wieder eine sehr gelungene Veranstaltung war. Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

Ursula

Bildungsausflug: 2 Tage in die schöne Stadt Freiburg

Termin 10.09.-11.09.2019

Am Dienstag, 10. September fuhren wir, wieder sicher und gut chauffiert vom Roland Braun (Busunternehmen Strohmaier), in den Schwarzwald. Unser Ziel war die schöne Stadt Freiburg, die wir aber erst am Mittwoch erkundeten. Der Dienstag war ausgefüllt mit einer Besichtigung und Führung durch die Glasbläserei Dorotheenhütte. Unsere Vorsitzende, Christine Anger, durfte mit Hilfe eines Glasbläsers ihre eigene Vase anfertigen, die sie nun immer an diesen Ausflug erinnern wird. Nach einem Einkaufsbummel durch die Glasbläserei und gutem Mittagessen fuhren wir an die Triberger Wasserfälle. Roland fuhr uns hinauf und wir gingen bei schönstem Wetter durch den Wald an dem Wasserfall entlang. Unten in Triberg angekommen, gab es noch eine kurze Pause und weiter ging es zu unserem Quartier – in den Ochsen nach Schallstadt-Wolfenweiler. Ausgeruht und nach einem ausgiebigen Frühstück wurden wir am Mittwoch nach Freiburg gefahren. Dort erwartete und eine Stadtführung der besonderen Art! Der Schauspieler Wigand Alpers führte uns als liebenswerter Bösewicht „Neunfingerle“ (ihn gab es wirklich) durch die schönsten Altstadtgassen und Sehenswürdigkeiten Freiburgs. Danach hatten wir genügend Zeit für die Mittagspause und viele von uns besichtigten noch das Freiburger Münster und bummelten über den schönen Markt vor der Kirche. Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt mit der Kabinenbahn auf den Schauinsland. Bei guten Wetter konnten wir zum Turm wandern und diesen auch besteigen. Etwas müde aber voll mit neuen Eindrücken ging es wieder ins Weissacher Tal. Ein herzliches Dankeschön an Roland Braun und Christine Anger, die diesen Ausflug für uns perfekt organisiert haben.

Ursula

Bildungsausflug Rottweil

Freitag, den 05.07.2019

Am 05.Juli bei hochsommerlichen Temperaturen chauffierte uns Roland in gewohnter Manier im voll belegten Bus in Richtung Rottweil. Alle teilnehmenden Landfrauen, einige hatten ihre Ehemänner mitgebracht und auch die Gäste freuten sich auf einen spannenden Tag. Während der recht kurzweiligen Busfahrt fand sich Zeit um der Organisatorin Helga Kornfeld ein Geburtstagsständchen zu singen und wie gewohnt eine Brezel zu essen. Pünktlich um 9 Uhr trafen wir am Thyssen Testturm ein. Aufgeteilt in 3 Gruppen erfuhren wir alles Wissenswerte über Planung, Bau und Betrieb des Versuchsturms und auf der Besucherplattform in 232 m Höhe hatten wir einen super Rundumblick über den Schwarzwald, Schwäbische Alb und die Stadt Rottweil. Im Anschluss ging es direkt weiter nach Dietingen zu Welt der Kristalle. Bevor wir dort von unserer sehr kompetenten Führerin abgeholt wurden stießen wir noch mit einem kühlen Glas Sekt auf Helga‘s Geburtstag an. Nachdem wir allerlei Wissenswertes und interessantes über die ausgestellten Mineralien, Fossilien und Steine erfahren hatten, blieb noch Zeit für einen Einkaufsbummel durch den Museumsshop. Zu Mittag wurden wir im Geniesserhof, ebenfalls in Dietingen, zu einem sehr leckeren Mittagessen erwartet. Alle dort verwendeten Zutaten kommen aus der Region und die Gerichte werden jederzeit frisch zubereitet. Im angrenzenden Hofladen konnte noch das eine oder andere für zu Hause erworben werden. Nach einer weiteren kurzen Busfahrt war für den Nachmittag noch ein Kaffeehausbesuch im Wasserschloss Glatt in Sulz am Neckar geplant. In den historischen Räumen der Wehranlage ließen wir uns superleckeren Kuchen und Eis schmecken und nach einem kleinen Rundgang durch den Schlosspark fuhr uns Roland wohlbehalten nach Weissach zurück.

Pia

Bildungsausflug zur Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft in Wolpertshausen und in die Kunsthalle Würth Schw. Hall

Mittwoch, den 22.05.2019

Am Mittwoch, 22. Mai fuhren 42 Landfrauen und Gäste auf Bildungsfahrt. Unser Gästebegleiter, Hardy Mann, führte uns launig durch einen informativen und wissenswerten Vormittag. Wir hörten und sahen in kurzen Videofilmen wie die Erzeugergemeinschaft entstanden ist, ihre Ziele und auch ihre Projekte z.B. in Indien, in Sansibar und Serbien. Wir hatten eine Führung in der Gewürzmanufaktur und besuchten die „Schwäbisch- Hällischen-Landschweine“ auf der Sommerweide. Danach konnten wir im „Mohrenköpfle“ beim Mittagessen die Schwäbisch-Hällischen Spezialitäten probieren und im Regionalmarkt nach Herzenslust einkaufen. Ein weiterer Höhepunkt war die Führung in der Kunsthalle Würth in Schw. Hall. Wir wurden durch die aktuelle Ausstellung

 „ Von Henry  Matisse bis Louise Bourgenois“ geführt. Es reichte noch für eine schnelle Tasse Kaffee und einen Blick auf die Stadt Schw. Hall.  Bei Sonnenschein fuhren wir etwas müde aber sehr zufrieden zurück ins Weissacher Tal. Vielen Dank an Vera Durst, die den Ausflug perfekt für uns organisiert hat.

Familiensommerfest

Mittwoch, den 19.06.2019

Dieses Jahr hatten wir richtig Glück mit unserem Sommerfest. Die Gewitterwolken haben uns gedroht aber nur mit ein paar Tropfen gestreift. Danach haben 43 fröhliche Weissacher beim schönsten Wetter gefeiert. Es gab wieder ein wunderbares Büfett und beim Nachtisch blieben auch keine Wünsche offen. Nochmals vielen Dank an die Organisatorinnen und an alle Spenderinnen und Spendern. Es ist immer wieder schön in gemütlicher Runde zu feiern.

LandFrauen Weissacher Tal spenden 200 € für den Besuchsdienst der Diakoniestation

Auch in diesem Jahr spendeten die Landfrauen vom Erlös des Verkaufs am Weihnachtsmarkt 2018 für ein soziales Projekt. Diesmal sollte das Geld – 200€ - im Weissacher Tal und in Allmersbach bleiben! Die Diakoniestation bietet seit 2 Jahren einen ehrenamtlichen Besuchsdienst für alte, einsame und kranke Menschen an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Besuchsdienstes machen das ehrenamtlich. Es bedarf aber einer Mitarbeiterin, die die Besuche koordiniert und auch Ansprechpartnerin für die Ehrenamtlichen ist. Dafür wurde von der Geschäftsleitung der Diakoniestation eine Mitarbeiterin in ihrem Deputat aufgestockt, um diese Aufgabe wahrzunehmen. Die Landfrauen Weissacher Tal möchten mit diesem Betrag Frau Haag in ihrer wichtigen Aufgaben unterstützen. Wer weitere Informationen möchte oder sich auch beim Besuchsdienst engagieren will, kann sich bei Frau Elke Haag unter folgender Telefonnummer melden: 071929300093.

Osterbrunneneinweihung Weissach

Sonntag, den 07. April 2019

Wenn der Frühling kommt und der Osterbrunnen eingeweiht wird….

Mit dem Lied „wenn der Frühling komm“ hat Herr Schneider mit uns schwungvoll die Veranstaltung begonnen. Bilderbuchwetter trug zu der fröhlichen Stimmung ebenso bei, wie die Kinder vom „Kindergartengarten Wiesengrün“. Sie ließen uns mit ihren Darbietungen das Herz aufgehen! Unsere Vorsitzende, Christine Anger, freute sich bei ihrer Begrüßung über die vielen Gäste. Es ist doch jedes Jahr wieder schön, wenn der Lammbrunnen österlich geschmückt ist. Jörg Schaal, in Vertretung des Bürgermeisters, bedankte sich bei den Landfrauen für ihr Engagement und die Mitgestaltung des Dorflebens in Allmersbach und Weissach im Tal. Unser Mitglied, Gerlinde Sahm und ihr Mann, wurden mit einem Gutschein für ihre langjährige Organisation des Grünguts für die Girlanden bedacht. Mit gemeinsam gesungenen Liedern und einem vorgetragenen Gedicht endete der offizielle Teil. Frau Anger lud die Anwesenden zu Kaffee und Kuchen ins Bürgerhaus ein, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde.

Ein herzliches Dankeschön den fleißigen Helfern und Helferinnen, die am Mittwoch Zweige geschnitten, Girlanden gebunden und den Brunnen geschmückt haben. Vielen Dank an alle, die für Sonntag gebacken und im Bürgerhaus geholfen haben

Osterbrunneneinweihung in Allmersbach i.T.

Freitag, den 05. April 2019

Zahlreiche Gäste sind der Einladung der Landfrauen zur Einweihung des Osterbrunnens gefolgt. In seiner Rede freute sich Bürgermeister Wörner über den schön geschmückten Brunnen und würdigte damit das Engagement der Landfrauen. In diesem Jahr fand die Einweihung zum 12. Mal statt und ist somit schon eine kleine Tradition. Eine besondere Freude machten uns die Kinder vom „Kindergarten Wiesental“. Sie ließen uns mit ihrem Finger- und Singspiel die kühle Temperatur vergessen und erwärmten unser Herz. Herr Schneider brachte uns mit seiner Musik schwungvoll zum Singen und die vorgetragenen Gedichte rundeten die Einweihung ab. Unsere Vorsitzende, Christine Anger bedankte sich bei allen Beteiligten für die rege Teilnahme und lud zum „Ständerling“ ins Generationenhaus ein. Bei warmen Getränken und vielen Leckereien klang der Nachmittag harmonisch aus.

Ein herzliches Dankeschön den fleißigen Helfern und Helferinnen, die am Mittwoch  Zweige geschnitten, Girlanden gebunden und den Brunnen geschmückt haben. Vielen Dank an alle, die am Freitag gebacken und geholfen haben.

Mitgliederversammlung am 20. März 2019

Im Bürgerhaus Unterweissach konnte unsere Vorsitzende, Christine Anger, zahlreiche Mitglieder sowie Bürgermeister, Ion Schölzel, und die Geschäftsführerin der Landfrauen Rems-Murr, Frau Ilona Belz, begrüßen. Sowohl Frau Belz als auch Herr Schölzel würdigten in einem Grußwort die vielfältigen Aufgaben und das große Engagement der Landfrauen Weissacher Tal. Auch in diesem Jahr konnten wieder 11 Mitglieder für 25, 20 und 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Zwei Übungsleiterinnen  wurden für ihre 25-jährige Tätigkeit ebenfalls geehrt. Es ist schon etwas Besonderes, wenn man sich 25 Jahre für einen Verein engagiert. Dafür danken wir Regina Heller und Anneliese Fink und freuen uns noch auf viele gemeinsame Jahre.

Nach dem Bericht unserer Kassiererin, Vera Durst, und den Ausführungen der Kassenprüferinnen, dass  die Finanzen der Landfrauen positiv und bestens geordnet sind, wurde durch Frau Belz deren Entlastung und die Entlastung des gesamten Vorstands zur Abstimmung gestellt. Sie erfolgte einstimmig. Nach dem Jahresbericht der Schriftführerin, Ursula Reitz, folgte ein “Wahlmaraton“. In diesem Jahr musste satzungsgemäß der gesamte Vorstand neu gewählt werden. Die Wahl wurde schriftlich und geheim durchgeführt. Herr Bürgermeister Schölzel und Frau Belz übernahmen die Wahlleitung und Auszählung. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder und Beisitzer kandidierten erneut. Als zukünftiges neues Mitglied im Vorstand stellte sich Sibylle Busch vor. Alle Kandidatinnen wurden mit überwältigender Mehrheit gewählt und alle nahmen die Wahl an. So ist der alte Vorstand auch der neue und wir freuen uns auf weitere drei Jahre mit unserem neuen Mitglied Sibylle Busch. Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch Veehharfenspielerinnen. Es ist einfach schön, wenn es eine musikalische Einstimmung und einen musikalischen Ausklang gibt. Christine Anger bedankte sich bei der Verabschiedung bei allen Anwesenden für ihren unermüdlichen Einsatz. Nur miteinander können wir unser Vereinsleben weiterhin aktiv gestalten!

Kochen mit Frank Gutt 2019

Wieder hatten 12 LandFrauen und Gäste viel Spaß beim Kochen. Auf dem Programm stand diesmal die "Bayrische Küche". Es gab Leberknödelsuppe, verschiedene Knödel und Bayrisch- und Sauerkraut. Natürlich durfte die original Bayrische Creme zum Nachtisch nicht fehlen, von Hand im Wasserbad aufgeschlagen - ein wahrer Gaumenschmaus! Wir freuen uns schon auf Herbst und auf viele LandFrauen und Gäste.

Auszeitwochenende 2019

Ein schönes, harmonisches Wochenende in Lutzenberg

16 Landfrauen verbrachten 2 Tage in schöner Umgebung und mit kompetente Referentinnen.  Am Samstag wurden wir über die Wirkung von Kräutern informiert und wir konnten es mit einem selbstgemachten Kräuterstempel gleich ausprobieren. Nach dem Mittagessen gab es eine Erklärung zu unserem Meridiansystem – Herz, Leber, Niere und wie wir es aktivieren können. Am Sonntag waren wir unter der „fachfraulicher“ Anleitung bis zum Mittagessen kreativ mit Naturmaterialien. Nach dem Mittagessen gab es Tänze aus aller Welt. Natürlich kam das leibliche Wohl nicht zu kurz und die Verpflegung war super! Gerne kommen wir im nächsten Jahr wieder! Danke an Margit Dreher, die das alles für uns organisiert hat.