zurück

Rezept - Früchtebrot (Hutzelbrot)

Früchtebrot

Zutaten:

400 g getrocknete Feigen

400 g getrocknete Pflaumen

200 g getrocknete Datteln

100 g getrocknete Abrikosen

100 g Rosinen

100 g Walnusskerne oder 50 g Haselnüsse und 50 g Walnüsse

1 Teel. Lebkuchengewürz

300 g abgekochtes Wasser

50 g Obstler

 

250 g Weizenmehl

250 g Roggenmehl

42 g Hefe

150 g Wasser

 

Für den Zuckersirup

130 g Zucker

130 g Wasser

 

Zubereitung:

Alle getrocknete Früchte und Nüsse (nicht zerkleinern, dann bleibt das Brot saftiger) mit dem Lebkuchengewürz in einer Schüssel mischen und mit dem abgekochten Wasser und dem Obstler übergießen. Zugedeckt 1-2 Tage durchziehen lassen, vielleicht in dieser Zeit 2-3 mal umrühren.

 

Nach den 1-2 Tagen Hefe in 150 g lauwarmen Wasser auflösen und mit dem Mehl sehr gut vermischen. Dann die krümelige Mehlmischung mit der eingeweichten Frucht-Nussmischung gut miteinander verkneten (kostet am Anfang etwas Mühe). Den Teig dann ca. 1,5 Std. abgedeckt gehen lassen.

Anschließend Brote (8 kleine oder 6 größere) formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Diese nun wieder eine gute Stunde abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit für den Zuckersirup den Zucker mit dem Wasser aufkochen und abkühlen lassen.

Backofen vorheizen, Ober-Unterhitze 180°, Umluft 160°. Nun die Brote mit dem Zuckersirup einstreichen und ca. 50 Min. backen.

Nach dem Backen die heißen Brote nochmals mit Zuckersirup bestreichen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Die abgekühlten Brote in Folie wickeln und ca. 2 Wochen durchziehen lassen. Das Früchtebrot ist lange haltbar.